Dresdner Herbstseminar

"Estrich, Fliesen und Naturstein"

Fachprogramm 2021

Freitag 10.09.2021:
  1. Wie werden Fußbodenkonstruktionen eigentlich geplant, Herangehensweise und Sicht eines Architekten
    Referenten: Dipl.-Ing. Arch. Falk Schubert und Dipl.-Ing. Arch. Matthias Horst (Horst+Schubert Architekten, Dresden)

  2. Regelungswirrwarr beim Schallschutz und neues DEGA- Memorandum zu schwimmenden Estrichen
    Referent: Dr. Christian Nocke, Akustikbüro Oldenburg

  3. Trocknung von Dämmschichten, Fehler und Regelwerk
    Referentin: Kirsten Liesner, R. Liesner Bautrocknung GmbH & Co. KG, Heiden

  4. „Wunden schließen“ – Restaurierung von Natur-Werkstein
    Referent: Dr. Uwe Jekosch, Sachverständiger für Natursteine

  5. Neues aus dem Baurecht
    Referent: RA Andreas Hanfland
Samstag: 11.09.2021
  1. Die Bedeutung von Restfeuchte und Restschwinden für die Belegreife von beheizten Estrichen und fachgerechtes Verschließen von Rissen
    Referent: Andres Seifert (Bodensysteme, Knauf Gips KG)

  2. Hohlböden mit schallschutztechnischen Anforderungen-Konstruktive Ausführungen mit Konsequenzen für die Aufnahme von starren Belägen
    Referent: Dipl. Ing. Burkhard Prechel (Mapei GmbH)

  3. Achtung Estrichleger und Sachverständige. Diese Estrichsonderfälle haben es in sich
    Referent: Dipl.- Ing. Horst Müller, Sachverständigenbüro für Fußbodentechnik

  4. Abdichtung von Innenräumen – Eine unendliche Geschichte. Warum lernen wir nach der Neuordnung der Abdichtungsnormen (DIN 18534 –03 aus 07/2017) nichts dazu?
    Referent: Jens Schade (SV – Büro)